<!– Global site tag (gtag.js) – Google Analytics –>
<script async src=”https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=UA-155897130-7″></script>
<script>
window.dataLayer = window.dataLayer || [];
function gtag(){dataLayer.push(arguments);}
gtag(‘js’, new Date());

gtag(‘config’, ‘UA-155897130-7’);
</script>

DIGITAL WORKPLACE

Soziale Kollaboration stärken – Das digitale Arbeitserlebnis modernisieren

<!– Global site tag (gtag.js) – Google Analytics –>
<script async src=”https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=UA-155897130-7″></script>
<script>
window.dataLayer = window.dataLayer || [];
function gtag(){dataLayer.push(arguments);}
gtag(‘js’, new Date());

gtag(‘config’, ‘UA-155897130-7’);
</script>

DIGITAL WORKPLACE

Soziale Kollaboration stärken – Das digitale Arbeitserlebnis modernisieren

WAS IST DER DIGITAL WORKPLACE?

Der Digital Workplace umfasst alle Tools, die Mitarbeiter brauchen, um ihre Arbeit zu erledigen. Gemeint ist damit vor allem Software. Heute sieht der Digital Workplace vieler Unternehmen noch so aus: Viel Copy-and-paste, viele Tabs und viele Applikationen, die nebeneinander, aber nicht miteinander funktionieren. Doch es geht auch anders!

Der Digital Workplace umfasst alle Tools, die Mitarbeiter brauchen, um ihre Arbeit zu erledigen. Gemeint ist damit vor allem Software. Heute sieht der Digital Workplace vieler Unternehmen noch so aus: Viel Copy-and-paste, viele Tabs und viele Applikationen, die nebeneinander, aber nicht miteinander funktionieren. Doch es geht auch anders!

WO LIEGT DIE HERAUSFORDERUNG?

Applikationen schießen nur so aus dem Boden – gefühlt gibt es für jede Tätigkeit eines Mitarbeiters ein eigenes Tool. Interconnectivity“ ist daher wichtiger denn je: Applikationen, die nicht miteinander sprechen, machen die App-Landschaft komplizierter statt einfacher.

Applikationen schießen nur so aus dem Boden – gefühlt gibt es für jede Tätigkeit eines Mitarbeiters ein eigenes Tool. Interconnectivity“ ist daher wichtiger denn je: Applikationen, die nicht miteinander sprechen, machen die App-Landschaft komplizierter statt einfacher.

WO LIEGT DIE HERAUSFORDERUNG?
WAS KANN EIN GUTER DIGITAL WORKPLACE?

Der Digital Workplace steigert die Effizienz und die Motivation, denn er beinhaltet nur Applikationen, die weiterhelfen anstatt zu nerven. Für Unternehmen ist er die Voraussetzung, um in der Zukunft konkurrenzfähig zu sein.

Der Digital Workplace steigert die Effizienz und die Motivation, denn er beinhaltet nur Applikationen, die weiterhelfen anstatt zu nerven. Für Unternehmen ist er die Voraussetzung, um in der Zukunft konkurrenzfähig zu sein.

UNSER ANSATZ

Wie gehen wir bei der Modellierung oder Neugestaltung des Digital Workplace vor?

USER STORIES

Was sind überhaupt die Anforderungen von Mitarbeitern an den Digital Workplace? Wir haben die Mitarbeiter der Beispiel GmbH befragt. Vielleicht gibt es in Ihrem Unternehmen ja ähnliche “Pain Points”?

Bernd, 56, Geschäftsführer

“Ich möchte Prozesse ins Digitale verlagern, aber weiß noch nicht so richtig, wie ich es anpacken kann.”

Sabine, 45, Sachbearbeiterin

“Als Zuständige fürs Onboarding neuer Mitarbeiter in meinem Team stoße ich ständig auf Optimierungspotenziale in unseren Abläufen.”

Timo, 29, Trainee

“Ich erwarte von meinem neuen Arbeitgeber State-of-the-Art-Tools und will New Work leben, anstatt immer nur darüber zu reden.” 

Andrea, 39, Head of Personal & Recruiting

“Im Kampf um Fachkräfte müssen wir unser Unternehmen für die bestehenden und künftigen Mitarbeiter so attraktiv wie möglich gestalten – auch und insbesondere beim Digital Workplace.” 

BERATUNG GEWÜNSCHT?

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Experten! Im Anschluss erhalten Sie ein individuelles Anbebot für Ihr Projekt. Worauf warten Sie noch?

drehmoment Unternehmensberatung GmbH
Holzmarkt 7
72070 Tübingen

Telefon: +49 (7071) 9150851
Fax: +49 (7071) 9150852
E-Mail: kontakt@drehmoment-gmbh.de

 

Quellen: 

1 Deloitte (2017): „The digital workplace“, p.14. https://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/mx/Documents/human-capital/The_digital_workplace.pdf

2 Campana & Schott, TU Darmstadt (2019): „Deutsche Social Collaboration Studie“, p. 5. https://www.campana-schott.com/de/de/unternehmen/media-events/studien/social-collaboration-studie

3 Simpler Media Group, Inc. (2019): “The State of the Digital Workplace, 2019 Q2 Edition”, p. 20. (https://www2.simplermedia.com/rs/706-YIA-261/images/2019-state-of-dw-report.pdf)

4 Campana & Schott, TU Darmstadt (2019): „Deutsche Social Collaboration Studie“, p. 6. https://www.campana-schott.com/de/de/unternehmen/media-events/studien/social-collaboration-studie

5 Simpler Media Group, Inc. (2019): “The State of the Digital Workplace, 2019 Q2 Edition”, p. 28. (https://www2.simplermedia.com/rs/706-YIA-261/images/2019-state-of-dw-report.pdf)